Andreas Künk

Andreas Künk - NEPAL Leben wo die Berge den Himmel berühren (Okt. 2021)

Unterwegs in der Heimat der Sherpas

Trekking im Schatten der höchsten Berge der Welt, vorbei an Namche Bazar, dem berühmten Ausgangspunkt für Touren ins Everest-Gebiet. Hier herrscht reges Leben: Bergbegeisterte aus aller Welt machen in dem Ort Station; es gibt eine Bank und eine Post und Internet-Cafes. Gleichzeitig ist Namche Bazar immer noch Treffpunkt tibetischer Yak-Karawanen, die zum Kloster Thame auf über 3.800 Meter ziehen.

Andreas Künk - Montafon - Heimat in den Bergen (Okt. 2021)

HEIMAT IN DEN BERGEN Leben zwischen Alpenrosen und Lawinenabgängen

Möchte man vom Autor bzw. Referenten wissen, wo er denn am liebsten seine Zeit verbringt bekäme man sicher „auf Reisen und beim Bergsteigen“ zur Antwort. Die Frage was für ihn Heimat bedeutet, wird mit einem knappen „halt o s ́Muntafu“ klargestellt.
Das Montafon als Ganzes. Berge, Täler und Lebensweise. Eingebettet zwischen den Gebirgszüge Rätikon, Silvretta und Verwall liegt das kleine Tal im Herzen der Alpen!

Andreas Künk- Rätikon, Silvretta und Verwall - der gebirgige Süden Vorarlbergs (Okt.2018)

An der Südgrenze Vorarlbergs liegen die eindrucksvollen und gegensätzlichen Gebirgszüge Rätikon, Verwall und Silvretta. Sie sind die Heimat vieler bekannter Gipfel wie der Schesaplana, der Zimba, den Kalkbergen Sulzfluh und Drei Türme, dem anspruchsvollen Groß Litzner, die Valülla und nicht zuletzt über den Ochsentaler Gletscher zum Piz Buin, der mit seinen 3312m der höchste Berg von Vorarlberg darstellt. Ihnen zu Füssen erstreckt sich die Talschaft Montafon.

Andreas Künk - Ostafrika - Kilimanjaro, Ruwenzori, Gorillas und Massai (Okt.2018)

Ostafrika ist wohl der grandioseste Teil des afrikanischen Kontinents. Von der Serengeti bis zum Kilimanjaro, vom Reich der „Big Five“ bis in die Heimat der letzten Berggorillas in Uganda.

RSS - Andreas Künk abonnieren