Alpinkader NRW

Hohe Berge, steile Wände, seltene Wiederholungen: Alpinkader NRW bewährt sich in Kirgistan

Einen Monat lang waren die Jungs vom DAV Alpinkader NRW im Pamir-Alai-Gebirge unterwegs. Während ihrer Abschlussexpedition bestiegen sie den 5509 Meter hohen Pik Piramidalny, den höchsten Gipfel des Karavshin-Gebietes. Außerdem durchstieg der Kader die Headwall des 4230 Meter hohen Asan.

In zwei Seilschaften aus je einem Trainer und zwei Kaderathleten und in verschiedenen Routen bezwang das Team die 800 Meter senkrecht abfallende Headwall des Asans.

Ausblick 2019 & Expeditionsziel

In diesem Jahr stehen den fünf Athleten noch ein Winterlehrgang sowie eine letzte Erste-Hilfe Ausbildung bevor, ehe sich alle Konzentration auf die Expedition richtet.
Nach viel Recherche kristallisierten sich Grönland und Kirgistan als mögliche Expeditionsziele heraus. Beide Ziele lagen nach intensiver Prüfung innerhalb des veranschlagten Budgets sowie innerhalb der erworbenen Fähigkeiten der Athleten.

Meet’n’Greet - 22.09.2018 in Ettringen

Am Samstag, dem 22.09.2018, fand in Ettringen/Rheinland-Pfalz das Meet’n’Greet des Alpinkaders statt. Dabei wurden den zahlreich erschienenen Interessierten eine Vielzahl von kostenlosen Workshops - durchgeführt durch die Kaderathleten - angeboten. Im Anschluss wurde sich am gemütlichen Grill noch umfangreich über das Projekt „Alpinkader“ ausgetauscht, diskutiert und angeregt über dessen Aktivitäten ausgetauscht.

Sommercamp - Mt. Blanc Gebiet

Im Sommercamp 2018 ging mit dem Alpinkader NRW ins Mt. Blanc Gebiet. Obwohl das schlechte Wetter immer wieder unsere ursprünglichen Planungen zunichtemachte, konnten wir dennoch ausreichende und gute Ausbildungstouren durchführen. Die Ausbildung im Bereich Hochtouren wurden umfangreich und realitätsnah durchgeführt. Dadurch sind die Athleten nun bereit, sich auch in anspruchsvollem Terrain schnell und sicher zu bewegen. Unter dem Aspekt Schnelligkeit gelang auch die Überschreitung des Mt. Blanc Gipfels von der Gonella zur Turiner Hütte in weniger als zehn Stunden.

Seiten

RSS - Alpinkader NRW abonnieren